Landesverband Bremen e.V.

Seelische Gesundheit

Textilwerkstatt in der Villa Wisch

Seelische oder körperliche Erkrankungen beeinträchtigen oft die Bewältigung des Alltags und die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben sowie am Arbeitsleben. In der ASB-Tagesstätte "Villa Wisch" für Menschen mit seelischer Erkrankung wurde eine Textilwerkstatt als neues Beschäftigungsangebot geschaffen.

Bildergalerie

Die Textilwerkstatt in der "Villa Wisch" des ASB Bremen © Julian Thies

Seit über 25 Jahren widmet sich der ASB Bremen der Förderung der seelischen Gesundheit – durch Hilfen für psychisch erkrankte Menschen und durch Engagement in vielen gesellschaftlichen Bereichen, in denen wirksame präventive Arbeit verhindern kann, dass aus persönlichen und sozialen Problemen Krankheiten entstehen.

Die ASB-Tagesstätte "Villa Wisch" in Bremen-Sebaldsbrück hat an sechs Wochentagen geöffnet und bietet neben vielfältigen Gruppenangeboten in den Bereichen Gesundheitsförderung und Kreativität, Beschäftigungsmöglichkeiten (in der Villa Wisch oder an anderen Orten) und ein offenes Café an, das von allen Menschen mit psychischen Problemen genutzt wird, die sich mit anderen Menschen treffen möchten, ein schmackhaftes und preiswertes Mittagessen einnehmen möchten oder jemanden brauchen, der ihnen zuhört.

Seit dem Umzug der Verwaltung der ASB-Gesellschaft für Seelische Gesundheit mbH aus der Tagestätte in das Hemelinger Rathaus wurde aufgrund der hohen Nachfrage im ersten Stock der Villa eine Textilwerkstatt eröffnet.

Ilka Hövermann (Diplom-Designerin, Schneiderin und Kostümgestalterin) und Beate von Schwarzkopf (Ergotherapeutin) leiten die neue Textilwerkstatt, in der bereits 18 Textil-Interessierte tätig sind. Vorher haben Hövermann und von Schwarzkopf im ASB-Werkatelier "Paljano" in Bremen-Hastedt gearbeitet und sind nun mit diesem neuen Angebot in der Villa Wisch ansässig geworden. Im Werkatelier Paljano liegt der Schwerpunkt jetzt mehr bei Holz- und Tischlerarbeiten.

Neben den Textilarbeiten entstehen auch Objekte zur Verschönerung der Räumlichkeiten in den Wohngemeinschaften des ASB, die nicht für den Verkauf gedacht sind, sondern der unterstützen Beschäftigung an geschützten Arbeitsplätzen dienen.


Textil-Recycling

Ein besonders wichtiges Thema in der Textilwerkstatt ist das Recycling von Textilien. So ruft die Textilwerkstatt dazu auf Stofftaschen und Tragetaschen zu nutzen statt Plastiktüten. Tragetaschen mit individuellen Motiven können in der Textilwerkstatt gekauft werden, und noch vieles mehr. Unterstützen Sie die Arbeit der Textilwerkstatt: und schauen Sie gerne unverbindlich vorbei. (Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 9:00 bis 14:00 Uhr). Auch kleinere Auftragsarbeiten können nach Rücksprache übernommen werden.


Spenden Sie Textilien

Es werden gerne Textilspenden entgegen genommen, aber nur unter folgenden Bedingungen:

  • Nur reine Baumwolle (z.B. Bettwäsche, Bettlaken, Tischdecken, Gardinen)
  • Die Textilien müssen gewaschen sein
  • Keine Altkleider!

Die Textilwerkstatt auf dem Hastedter Tüddel 2015: Am 18. Juli 2015 wird die Textilwerkstatt auch auf dem Hastedter Tüddel 2015 an der Schule am alten Postweg ausstellen und Produkte der Werkstatt zum Kauf anbieten.

 

Seelische Gesundheit

Ilka Hövermann

Textilwerkstatt in der Villa Wisch

Arbeiter-Samariter-Bund
Gesellschaft für Seelische Gesundheit mbH
Rathausplatz 1, 28309 Bremen

Telefon: 0421 989 72 667
E-Mail: iho(at)asb-bremen.de

Infomaterial + Dokumente