Landesverband Bremen e.V.

ASB-Gesellschaft für Seelische Gesundheit mbH

Qualitätssicherung

Täglich lesen wir in der Zeitung, wie auch in Bremen öffentliche Mittel für schlecht kalkulierte und vom Nutzen her fragwürdige Projekte verschwendet werden. Der Sozial- und Gesundheitsbereich wird gerne als Kostenfaktor und Verursacher von öffentlichen Finanzproblemen benannt. Dass ein gut funktionierendes Sozial- und Gesundheitssystem wichtigen Anteil an der persönlichen Lebensqualität und am „Wohnwert“ einer Stadt hat, wird oft vergessen und selten erwähnt.

Kritischen Argumenten möchte sich der ASB guten Gewissens stellen können, indem er immer wieder prüft, ob Leistungen nicht effektiver und effizienter erbracht werden können - um mit gleichen finanziellen Mitteln noch mehr zu erreichen.

Qualitätssicherung richtet sich nicht nur auf die Optimierung der fachlichen Arbeit, sondern bezieht eine wirtschaftliche Organisation dieser Arbeit mit ein. Fachliche und wirtschaftliche Überlegungen sind nicht voneinander zu trennen – auch das gehört zur gesellschaftlichen Normalität.

Nicht alles ist möglich und nicht alles ist nötig! Vieles kann man besser machen!

Die Qualitätssicherung beinhaltet:

  • Beteiligung von betroffenen Menschen und Angehörigen an der Gestaltung der Angebote
  • Individuelle Hilfeplanung und Formulierung möglichst konkreter, überschaubarer und prüfbarer Zielsetzungen.
  • Regelmäßiger Austausch unserer Leistungskräfte und unserer Qualitätsbeauftragten.
  • Regelmäßiger kollegialer Austausch unserer Mitarbeiter/innen
  • Fortbildung und Supervision für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.
  • Laufende Überprüfung unserer Betriebsorganisation, v.a. mit der Zielsetzung, möglichst wenig Zeit für die Organisation und Verwaltung der Arbeit und möglichst viel Zeit für die hilfesuchenden Menschen zu haben.
  • Eine zusätzliche Bewertung und Reflektion zu unserer Arbeit erfolgt durch die Beteiligung an verschiedenen Fachgremien und Fachverbänden.

Wir sind Mitglied der Landesarbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege, im Dachverband Gemeindepsychiatrie und in der Bundesarbeitsgemeinschaft Ambulante Psychiatrische Pflege und arbeiten eng mit der Deutschen Gesellschaft für Soziale Psychiatrie und der Aktion Psychisch Kranke zusammen.

Mitgliedschaft und regelmäßige Mitarbeit in Bremer Fachgremien ermöglichen gemeinsam mit anderen Trägern und den politisch zuständigen Ressorts eine laufende Bewertung und Weiterentwicklung der Arbeit.

 

Seelische Gesundheit

Zentrale Dienste: Organisationsentwicklung & Qualitätsmanagement
Monja Akkermann, Alexandra Mayer, Nadine Noll

Arbeiter-Samariter-Bund
Gesellschaft für Seelische Gesundheit mbH
Rathausplatz 1, 28309 Bremen

Telefon: 0421 9 89 72 623 , Telefax: 0421 9 89 72 800
E-Mail: info.seelische-gesundheit(at)asb-bremen.de

Infomaterial + Dokumente