Landesverband Bremen e.V.

Flüchtlingshilfe

Schulprojekt sammelt mit "Refugees Welcome"-Armbändern 800€ für die Flüchtlingshilfe des ASB

Mit dem Verkauf von blauen Armbändern mit der Aufschrift "Refugees Welcome" haben Schülerinnen und Schüler des Schulzentrums des Sekundarbereichs II an der Alwin-Lonke-Straße mit einem einzigartigen Spendenprojekt 800€ für die Flüchtlingshilfe des ASB Bremen gesammelt.

Bildergalerie

Schüler sammeln mit "Refugees Welcome"-Armbändern 800€ für den ASB © Julian Thies

Schülerinnen und Schüler des Beruflichen Gymnasiums an der Alwin-Lonke-Straße mit dem Schwerpunkt Gestaltungs- und Medientechnik sowie Ökologie und Umwelttechnik haben sich im Unterricht von Herrn Ullrich Kallasch ein besonderes Projekt zur Flüchtlingshilfe überlegt. Sie sind mit der besonderen Initiative des Schülers Béla Beinhold auf eine einzigartige Idee gekommen:

Mit dem Verkauf von blauen Armbändern mit der Aufschrift "Refugees Welcome" sollten Spenden für die Flüchtlingshilfe des ASB Bremen gesammelt werden. 

Über die von den Schülerinnen und Schülern eigens kreierte Website www.refwel.com können die Armbänder über einen Webshop bestellt werden.

 

Bildschirmfoto 2016-04-08 um 10.44.12.png

Mit dem Gestaltungstechnik- und Informationsverarbeitungslehrer Ullrich Kallasch und der Unterstützung einiger Sponsoren wurde das Projekt zu einem Erfolg für alle Beteiligten: "Unsere Schüler organisieren in eigenständiger Regie soziale Projekte und sie zeigen mit der Aktion "Refugees Welcome" gesellschaftliches und soziales Engagement. Sie leben Demokratie und Toleranz mit dem Anspruch die Gesellschaft positiv mitzugestalten - ich bin begeistert von ihrem Einsatz."

Am vergangenen Donnerstag (7.4.16) übergaben die Schülerinnen und Schüler symbolisch einen Scheck in Höhe von 800 Euro an Jutta Becks von der ASB-Gesellschaft für Zuwandererbetreuung mbh.

IMG_7364.jpg

Jutta Becks bedanke sich im Namen des Arbeiter-Samariter-Bundes bei den Schülerinnen und Schülern: "Wir freuen uns sehr, dass junge Menschen unsere Arbeit unterstützen und mit der Idee der "Refugees Welcome"-Armbänder eine so hohe Spendensumme sammeln konnten. Da das Geld von jungen Menschen gesammelt wurde, soll es auch jungen Flüchtlingen zu Gute kommen. Das Geld soll dazu dienen, um in einer Einrichtung mit vier Wohngruppen ein kleines Tonstudio einzurichten, kleinere Fahrradreparaturen durchzuführen und Ausflüge mit den jungen Geflüchteten zu machen. Auch persönlich möchte ich allen Beteiligten großen Dank für dieses tolle Projekt ausdrücken".

Julian Thies 08-APR-2016
 

Flüchtlingshilfe

Jutta Becks & Volker Wehmann

Geschäftsführung

Arbeiter-Samariter-Bund
Gesellschaft für Zuwandererbetreuung mbH
Peenemünder Straße 22, 28717 Bremen

Telefon: 0421 69 36 60 , Telefax: 0421 6 36 64 34
E-Mail: Jutta.Becks(at)asb-bremen.de

Infomaterial + Dokumente