Landesverband Bremen e.V.

ASB ambulante Pflege GmbH

ASB ambulante Pflege GmbH: Geschäftsführer Stefan Block feiert 35-jähriges Dienstjubiläum

Stefan Block ist seit 2007 Geschäftsführer der ASB ambulante Pflege GmbH und feierte am 1. September 2017 sein 35-jähriges Jubiläum als hauptamtlicher Samariter beim ASB Bremen. Anlässlich dieses Jubiläums verschriftlichte er dazu "Ein paar Gedanken zu 35 Jahren ASB".

ASB-Uniform_Block1982_Köln.jpg

Ein paar Gedanken zu 35 Jahren ASB (Stefan Block)

Nach einer Ausbildung als Industriekaufmann bei den Lloyd Dynamowerken in Bremen-Hastedt und einer Ausbildung zum Erzieher am Weidedamm in Bremen sowie dem Anerkennungsjahr in der Spastikerhilfe in Bremen Osterholz stand der Zivildienst ab September 1982 an.

Als überzeugter Kriegsdienstverweigerer sichtete ich die Möglichkeiten und hatte vier Dienstangebote für den Zivildienst vorliegen. Die Möglichkeiten die der Arbeiter-Samariter-Bund Ortsverband Bremen-Ost bot, waren unschlagbar: Ausbildung zum Rettungshelfer (in der ehemaligen Zivildienstschule in Ritterhude), Ausbildung zum Erste-Hilfe-Ausbilder (beim ASB-Bundesverband in Köln) und Tätigkeit in der Erwachsenenbildung des ASB in Bremen.

Zudem war der ASB für mich politisch „sauber“, von den Nazis 1933 verboten, an keinem Krieg bisher aktiv beteiligt … eine Friedensorganisation mit einem basiszentrierten, sozialpolitischen Anspruch. Genau das, was ich brauchte und was ich selbst weiter mit Leben füllen wollte, als 24 Jahre junger Mann (siehe Foto rechts).

Bereits Ende 1983 übernahm ich die Ausbildungsleitung und wirbelte als Breitenausbilder für Erste Hilfe, Sofortmaßnahmen, Betriebshelfer und Betriebssanitäter durch Bremen. 1984 wurde die „Babysitter Schulung“ und eine ASB-Babysitter-Vermittlung aufgestellt. Von 1984 bis 1988 wurden die ASB-Pflegerinnen in 8-Wochen-Kursen selbst geschult, mit einer jungen Krankenschwester zusammen.

1984 wurde ebenfalls in einer Arbeitsgruppe beim ASB in Köln bundesweite Konzepte für pflegende Angehörige entwickelt und werden bis heute von mir mit durchgeführt. Die Herz-Lungen-Wiederbelebung für Laien, Erste Hilfe mit Kindern und Erste Hilfe für Kinder wurden von mir mitentwickelt und vorangebracht. Parallel studierte ich in Bremen Sozialpädagogik und schrieb 1987 meine Diplomarbeit über den „Fortbildungsbedarf von Pflegehilfskräften“ … natürlich beim ASB! Die heutige ASB-Schule in der Vahr ist das konsequente Ergebnis dieser Jahre. Parallel war ich als Beisitzer im ASB Vorstand des Ortsverbandes Bremen-Ost engagiert.

1987 wurde dringend jemand mit pädagogischem Hintergrund für die vielen neuen Bürger und Bürgerinnen aus Russland und Polen in Osterholz Tenever gesucht. Der ASB Ortsverband Ost war sofort und unbürokratisch zur Stelle, und ich übernahm die Leitung des neuen Fachbereiches Kinder und Jugend des ASB. 1988 wurde spontan ein kleiner Übergangskindergarten in der Pirmasenser Straße aufgebaut und eine Mittagsversorgung für 60 Schulkinder in der Grundschule Andernacher Straße aufgebaut. Mit einem tollen Team wurden die pädagogischen Angebote auf- und ausgebaut. Mein Büro lag in dieser Zeit in der Wormser Straße im 12.Stock … welch ein Weitblick! Dieser Bereich wurde von mir 1992/1993 abgegeben und bis heute ist die Abteilung Kinder- und Jugendhilfe des ASB-Landesverbandes an über 50 Bremer Schulen aktiv. 

ASB_SBL_Geschenk40Jahre_Geburtstag.JPG1992/1993 gab es neue Herausforderungen im Bereich der ambulanten Pflege. Die sozialen Dienste mit 45 ZDL Plätzen, dem Hausnotruf, den vier Hauskrankenpflegestationen (Mitte, Ost, Nord und Bremerhaven) und weiteren Angeboten sollten zunehmend zusammengeführt und insgesamt koordiniert werden. Ich wurde als Kaufmann dafür ausgewählt und nahm die Herausforderung an. 1995 wurden neue Räume benötigt und in der Elisabeth-Selbert-Straße 3 auf 284 qm aufgebaut. Da sitzte ich nun noch immer in meiner kleinen Bürohöhle. 1999 entwickelte ich federführend das Konzept zur Ausgliederung unseres Hausnotrufs. Zusammen mit der AWO wurde die Service Call AG, der neue gemeinsame Hausnotruf gegründet. 2001 wurden die Pflegedienste Ost, Mitte und Nord mit insgesamt 92 Mitarbeiterin in die neu gegründete ASB Ambulante Pflege GmbH ausgegliedert. Ich blieb der Chef und führte durchgehend die Geschäfte.

Stefan Block Pflege steht auf.jpg2009 wurde dann der ASB Pflegedienst West geplant und gegründet. So ist unsere Pflegefirma bis heute sehr gut aufgestellt, mit knapp 200 MitarbeiterInnen. Ich bin in der bundesweiten Scene der Pflege „der bunte Hund“, halte Vorträge und gebe Unterricht für Pflegeführungskräfte bundesweit und führe die Geschäfte der GmbH in gewohnter Weise … in Teilzeit mit 32 Wochenstunden. 35 Jahre … und nicht wirklich leise! Ich bin stolz auf die Möglichkeiten und Leistungen unseres Verbandes. Der ASB ist eine gute Heimat für mich geworden … und auf jeden Fall noch immer für mich korrekt sozialpolitisch und kritisch, regional und bundesweit aktiv.

Stefan Block 01-SEP-2017
 

Ambulante Pflege

Stefan Block

Geschäftsführer

ASB Ambulante Pflege GmbH
Elisabeth-Selbert-Straße 3, 28307 Bremen

Telefon: 0421 4 17 87 16 , Telefax: 0421 4 17 87 47
E-Mail: sbl(at)asb-bremen.de

Infomaterial + Dokumente