Landesverband Bremen e.V.

Arbeiter-Samariter-Jugend (ASJ)

Arbeiter-Samariter-Jugend übt für den Ernstfall

Der Sommer kommt, die Temperaturen steigen mancherorts auf bis zu 22° C, die ersten Cabrios öffnen ihr Verdeck, die dicken Winterjacken bleiben im Schrank. Viele Bremer sind unterwegs und genießen den ersten warmen Tag des Jahres. Was tun, wenn nun an einem öffentlichen Platz ein Unfall geschieht?

Bildergalerie

Die Arbeiter-Samariter-Jugend übt für den Ernstfall © Bastian Basse

Um auf eine solche Situation vorbereitet zu sein engagieren sich viele Jugendliche in Hilfsorganisationen wie dem Arbeiter-Samariter-Bund (ASB), der am Wochenende eine Aufbauübung für Jugendliche aus der eigenen Jugendabteilung, der Arbeiter-Samariter-Jugend (ASJ) organisiert hat.

Im Fall von Großschadenslagen, extremen Wetterereignissen, Bränden oder Unfällen mit vielen Beteiligten wird der Bevölkerungsschutz des ASB Bremen aktiv. Die freiwilligen Helferinnen und Helfer sorgen dann für die medizinische Erstversorgung und errichten Behandlungsplätze oder Notunterkünfte. Auch die Arbeiter-Samariter-Jugend hat sich am vergangenen Wochenende mit diesem Thema auseinandergesetzt und eine Aufbauübung veranstaltet. Die Jugendlichen können sich unter Anleitung von Experten auf Ihren aktiven Einsatz ab dem 18. Lebensjahr vorbereiten.

„Die Zeltplane erst näher dran, dann ausklappen, dann drüber ziehen!“, kann man Patricia rufen hören. Patricia ist eine von acht Jugendlichen, welche bei der heutigen Übung dabei ist. Sie steckt in der Rolle der Gruppenführerin. Es ist ihre Aufgabe den Trupp aus Nachwuchsrettern zu koordinieren, um so schnellstmöglich eine einsatzbereite Unfallhilfsstelle zur Verfügung stellen zu können.

„36 Minuten und das Zelt steht! Das ist sehr gut für den ersten Versuch“, loben die ASJ-Jugendgruppenleiter Kirsten und Tom die Jugendlichen. Nun folgt nur noch der Innenausbau des Zeltes. Medizinische und technische Materialien müssen von den Fahrzeugen zum Aufbauplatz getragen werden. Schnellstmöglich werden Behandlungsplätze aufgebaut. Trotz der angestrebten Geschwindigkeit steht die Sicherheit während der Übung an oberster Stelle. Auf die Einsatzjacke durfte wegen des guten Wetters verzichtet werden. Helm, Handschuhe und Sicherheitsstiefel müssen aber sein, trotz hoher Temperaturen.

Die Mitglieder der ASJ wurden vor wenigen Monaten kostenlos vom ASB zu Sanitätshelfer/innen ausgebildet und haben sichtlich Spaß an der Übung. „Selbstverständlich wünscht sich keiner den Ernstfall, aber wenn es doch mal soweit kommt, sollte man vorbereitet sein. Deshalb treffen sich die Jugendlichen der ASJ Bremen einmal in der Woche um miteinander Erste Hilfe zu üben und den ASB Bremen zu erleben.“, informiert Landesjugendreferent Bastian Basse, der hauptamtliche Begleiter der Arbeiter-Samariter-Jugend Bremen.

Die Arbeiter-Samariter-Jugend (ASJ) ist der Jugendverband des ASB Bremen. Hier erhalten Kinder und Jugendliche die Möglichkeiten, sich zu engagieren und gemeinsam mit anderen Spaß zu haben. Wettbewerbe, Spiele, Ausflüge, Seminare und vieles mehr gehören zum Programm der ASJ Bremen. Interesse? Weitere Informationen zur Arbeiter-Samariter-Jugend finden Sie unter www.asb-bremen.de/asj, per E-Mail: asj(at)asb-bremen.de oder telefonisch: 0421 3 86 90-638.

 

Freiwilligendienste FSJ und BFD

Anina Wullf

Landesjugendreferentin

Arbeiter-Samariter-Bund
Landesverband Bremen e.V.
Bremerhavener Straße 155, 28219 Bremen

Telefon: 0421 3 86 90-638 , Telefax: 0421 3 86 90-612
E-Mail: Anina.Wulff(at)asb-bremen.de

Infomaterial + Dokumente