Landesverband Bremen e.V.

Arbeiter-Samariter-Jugend (ASJ)

Animalischer Spaß mit Bartaffe und Co. - Die ASJ im Serengeti-Park Hodenhagen

Sonntag und früh aufstehen: Das passt normalerweise nicht zusammen. Am 16.10. war das jedoch anders. Schon im nebelverhangenen Morgengrauen trafen sich Kinder, Jugendliche und Betreuer/innen der ASJ, um zusammen zum Serengeti-Park aufzubrechen.

Bildergalerie

Die ASJ im Serengeti-Park © Lasse Nesemann

Fotogalerie zum ASJ-Ausflug in den Serengeti-Park öffnen


Um Punkt 10 Uhr war es dann für die 25-köpfige Gruppe soweit: Die Tore des Parks öffneten sich und wir strömten zusammen mit zahlreichen anderen Besuchern hinein. Sofort stürzten wir uns ins Abenteuer: Der Safaribus wartete schon darauf, uns durch die Gehege zu führen. Und so tauchten wir ab in die Welt der wilden Tiere, der Büffel, Nashörner und Giraffen, der Ziegen und Schafe aber natürlich auch der Tiger und Löwen, welche zugegeben an diesem Morgen eher gemütlich als gefährlich wirkten.

Nach 1-stündiger Safari durch die mal afrikanisch, asiatisch oder wiederum amerikanisch anmutende Heide startete die Action für uns auf eigene Faust. In kleine Grüppchen aufgeteilt, durfte sich nun frei bewegt werden.

Äußerst beliebt und von fast allen besucht waren die Affengehege, wo wir die Tiere im wahrsten Sinne des Wortes „hautnah“ erlebten. Sie sprangen auf Arme, Schultern und auch die Köpfe, versuchten hier und da an Taschen oder Brillen zu kommen. Zum Glück gingen sie bei uns leer aus. Ebenso unterhaltsam fanden wir alle die „Abenteuersafari“, bei der uns ein sehr humorvoller Guide in einem abenteuerlich alten Bus in entlegene Ecken der Gehege und verstecke Pfade voller Überraschungen führte.

Den Tierattraktionen schloss sich ein Freizeitpark mit einigen Fahrgeschäften an, von welchen die Kinder und Jugendlichen selbstverständlich wie magisch angezogen wurden.

An sich hat der Serengeti-Park viel zu viele Attraktionen, als dass man sie alle an einem einzigen Tag sehen könnte. Wir haben versucht, so viel wie möglich davon zu erleben und hatten so eine Menge Spaß, lernten viele exotische Tiere live kennen und konnten die ein oder andere atemberaubende Erfahrung sammeln.

Text: Julian Krentz

Julian Krentz 00--0000
 

Freiwilligendienste FSJ und BFD

Anina Wulff

Landesjugendreferentin

Arbeiter-Samariter-Bund
Landesverband Bremen e.V.
Bremerhavener Straße 155, 28219 Bremen

Telefon: 0421 3 86 90-638 , Telefax: 0421 3 86 90-612
E-Mail: Anina.Wulff(at)asb-bremen.de

Infomaterial + Dokumente